„Dieses Jahr ist alles anders“

oder aber

„wir lassen uns nicht unterkriegen!“

 

Dies könnten dieses Jahr die Mottos unserer Gruppe sein, nachdem der Corona-Virus auch unser Vereinsleben gehörig durcheinandergewirbelt hat.

 

Zu Beginn des Jahres hatten wir noch riesiges Glück, dass wir unsere Spezial-Ausstellung am 01.03.2020 (fast) wie gewohnt ausrichten konnten.

 

Wenn auch mit merklich weniger Laufpublikum welches „einfach mal so“ vorbei kam um sich das Spektakel in der Schützenhalle in Hürth-Hermülheim an zu sehen, so war die Ausstellung doch ein voller Erfolg.

 

Aber schon unser monatlicher Gruppenabend Ende März fiel Corona zum Opfer und somit aus.

 

So erging es auch den folgenden Gruppenabenden in April und Mai, sowie unserem für den 13.06.20 geplanten Sommerfest.

 

Den Start der diesjährigen Begleithundelehrgänge hatten wir eigentlich (vor Corona) für Ende April geplant.

 

Doch dann erfuhren wir, dass der Schäferhundeverein, dessen Gelände wir nutzen, als Sportverein gilt und somit besondere Auflagen erfüllen muss.

 

Also wurde es nichts mit den Montäglichen Treffen auf der Wiese.

 

Und da gab es ja auch noch dieses Kontaktverbot...

 

2 Wochen später als geplant konnten wir dann endlich in unsere Lehrgänge starten.

 

Wenn es auch anfangs etwas seltsam erschien sich beim Betreten der Wiese die Hände zu desinfizieren und die Teilnehmerzahl der Lehrgänge dieses Jahr geringer ausfällt als in den letzten Jahren, so waren doch alle froh, dass es „irgendwie“ endlich wieder losging.

 

Das sollte jedoch nicht lange so bleiben...

 

Kaum in den Lehrgang gestartet wurde unser Platz von den Raupen des Eichenprozessions-Spinners in Beschlag genommen.

 

Da dies recht unliebsame Zeitgenossen sind blieb uns nichts anderes übrig, als zwei Abende in den Wald auszuweichen.

 

Doch zwischenzeitlich haben wir die Wiese wieder zurückerobert und sind auf einem guten Weg, dass die Begleithundeprüfungen Ende August (hoffentlich) stattfinden können.

 

Auch das Vereinsleben läuft langsam wieder an.

 

Wir danken Euch für Euer Verständnis, dass dieses Jahr alles etwas anders läuft als sonst.

 

Bleibt gesund !